ERP System für die Sensora GmbH

Erfahren Sie, wie unser SWAT-TEAM über Weihnachten ein defektes ERP-System rettete.

Die Kundin

Die Sensora GmbH aus Zug hat sich auf die Herstellung, den Vertrieb und den Versand von hochwertigem Schmuck aus der Schweiz spezialisiert.

Der Vertrieb erfolgt über insgesamt 19 Online-Marktplätze, inklusive Zalando, Galaxus und zwei Online-Shops (International und Schweiz).

Aufgabenstellung – Ein kaputtes ERP

Mit dem selbstentwickelten ERP-System hatte die Sensora GmbH bislang kein Glück: Fünf Entwickler hatten sich bereits daran versucht, die Bestellungen der verschiedenen Vertriebskanäle einzusammeln, Bestände der Warenlager abzugleichen und die Aufträge abzuwickeln. Dabei wurde viel Geld verbrannt und die Software wies immer mehr Fehler auf. Es gab keine Dokumentation, deshalb strickte jeder Entwickler etwas dazu. Nach einigen Jahren war die ursprüngliche Architektur des Systems nicht mehr zu erkennen.

Immer wieder mussten Kundenbestellungen storniert werden, da der Lagerbestand nicht stimmte und die Lagermenge nicht ausreichte, um den Kunden zu beliefern. Das sorgte auf Käuferseite für Frust und führte auch zu einem schlechteren Ranking bei den Marktplätzen, die sehr genau auf die Erfüllungsquote ihrer Händler achten.

Im Dezember 2023 spitzte sich die Situation weiter zu und die Inhaber der Sensora GmbH trafen eine mutige Entscheidung: Damit die Kundenzufriedenheit nicht weiter leidet, wurde der Vertrieb in den größten Handelsplattformen kurzfristig ausgesetzt. Gleichzeitig sollte ein fähiger Entwickler das auf Laravel (PHP) basierte ERP-System grundlegend sanieren. Und dann kamen wir ins Spiel…

Unsere Lösung

Am 13. Dezember erhielten wir den Auftrag, das System in Ordnung zu bringen. Vereinbart war das Ziel der Fertigstellung zum 08. Januar mit anschließender Testphase und Inbetriebnahme des Produktivsystems am 14. Januar. Die Entwicklungszeit belief sich also auf nur drei Wochen und dazwischen lagen Weihnachten, Neujahr und – eigentlich – unsere zweiwöchigen Betriebsferien.

Fast täglich telefonierten wir mit der Kundin, um Detailfragen zu klären. Trotz des hohen Zeitdrucks führten wir das Projekt genau so strukturiert durch wie alle anderen Entwicklungsprojekte. Jedes Projekt durchläuft verschiedene Phasen, und wir achten sehr genau auf Einhaltung (denn das macht unseren Erfolg aus):

Anforderungen aufnehmen
Zunächst erfassten wir alle Anforderungen präzise, gruppieren sie in Meilensteinen und vergaben eine Priorität.

Dokumentation erstellen
Unabdingbar ist für uns eine gute Entwicklerdokumentation. Hier werden alle Schnittstellen, Arbeitsschritte, Vorkommnisse und die Datenstruktur beschrieben.

Projektdokumentation ERP System
Laravel Agentur

Grundlagen schaffen
Bevor wir mit der Entwicklung starten konnten, mussten wir einige Vorbereitungen treffen: Wir mieteten einen Server bei unserem Hosting-Partner MaxCluster an.

Außerdem aktualisierten wir auf die neueste PHP und Laravel-Version und migrierten die Daten vom Altsystem.

Entwickeln
Nun haben wir die Entwicklung des ERP-Systems durchgeführt: Sauber nach Anforderungen und Dokumentation implementierten wir Funktion für Funktion.

Entwickeln in der IDE
Bestellansicht des neuen ERP Systems

Test und Einführung
Trotz des Zeitdrucks wollten wir auf die Testphase nicht verzichten und behoben hier letzte Fehler.

Die Einführung des Systems erfolgte über Nacht. Das Altsystem haben wir abgeschaltet, die Daten migriert und dann das neue System nach Prüfung und Funktionstest aktiviert.

Fazit

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wo vorher permanent Fehler in den Lagerbeständen auftraten, gab es in den ersten drei Monaten seit der Einführung nicht einen einzigen Fehler im Bestand. Erreicht haben wir dies durch ein virtuelles Lager innerhalb des ERP, das immer dem Zustand des echten Lagers entspricht.

+8%

Besseres Ranking

100%

Fehlerfreier Warenfluss

+43%

Mehr Umsatz


Wenn nun eine neue Bestellung eintrifft, reserviert das System den Bestand im virtuellen Lager, bis sie vom echten Lager ausgeführt wurde. Das System läuft völlig reibungslos und zuverlässig. Auch optisch hat sich einiges Getan und das neue ERP-System wirkt übersichtlich und aufgeräumt.

Es gibt nun keine systembedingten Bestellabbrüche mehr und das Ranking bei den Marktplätzen steigt wieder. Nun plant unsere Kundin neue Module, die das System funktional ergänzen und um sinnvolle Auswertungen erweitern. Außerdem werden zeitnah drei weitere Lager angebunden.

🥂 Ein voller Erfolg also!

Haben auch Sie eine Laravel-App, ein ERP-System oder ein PHP-Projekt, das etwas Liebe benötigt? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Wir freuen uns auf Sie!

Erfahren Sie hier mehr über weitere erfolgreiche Projekte